Mitmachen und in den Ferien trainieren - 6. bis 8. September: Fußball-Feriencamp, zur Anmeldung ...

Weibliche A – Jugend BWOL: 29:27 (16:14) Erfolg bei FA Göppingen

Weibliche A – Jugend BWOL:  29:27 (16:14) Erfolg bei FA Göppingen

17 Tore von Maria Sender machen den Unterschied

Zum letzten Spiel des Jahres traten die Saase-Mädels als Vorspiel zum Damen-Bundesligaspiel - FA Göppingen gegen Borussia Dortmund -,  am 23.12. in der EWS Arena an. Beiden Teams war anzumerken, dass Sie den Jahresabschluss mit einem Erfolg krönen wollten. Hart, aber nicht unfair, packten beide Abwehrreihen zu. Bis zur 7.Spielminute hatte das gut agierende Schiedsrichtergespann bereits vier 2-Minutenstrafen ausgesprochen. Den  im Vorfeld verletzten oder erkrankten Spielerinnen der HG Saase wurde körperlich alles abverlangt. Maria Sender machte von Beginn an den Unterschied. Aus dem Rückraum und vom 7-Punkt traf sie, wie sie wollte. Die Abwehr der Göppinger fand gegen ihre Würfe kein Mittel. 10 Tore standen bei Ihr zum Ende der ersten Halbzeit auf dem Konto. Lara Kalenka gelang es, die sonst immer sehr erfolgreiche Göppinger Werferin Sina Ehmann nahezu komplett aus dem Spiel zu nehmen. Pauline Rahn und Lenja Müller bildeten einen soliden Mittelblock. Mit einer knappen 16:14-Führung ging es in die Pause. Zu Beginn der 2.Spielhälfte lief das Spiel der HG Saase weiterhin sehr gut. Der Vorsprung wuchs auf 4 Tore. Ab der 40. Spielminute war jedoch ein Kräfteverschleiß bei der HG Saase zu erkennen. Maria Sender wurde zudem in „Manndeckung“ genommen. Göppingen kam auf 22:21 heran. Trainer Carsten Sender nahm eine Auszeit und fand die richtigen Worte. Das Team kämpfte.  In dieser Phase zeigte Ronja Habermaier ihre Klasse und ihre Fähigkeiten im Spiel 1:1. Dank Ihrer Aktionen setzte sich die HG Saase erneut mit 3 Toren ab und besiegte am Ende FA Göppingen verdient mit 29:27. Der Jubel kannte keine Grenzen. Genauso wie dem Team wird auch den im Mannschaftsbus mitgereisten Fans dieses Spiel noch lange in Erinnerung bleiben. Selbst die Mediawand in der EWS-Arena konnten den ausgewiesenen Schalke04 Fan, Carsten Sender, nicht vom Jubeln abhalten. Hier wurde, bereits im Vorgriff auf das Damenspiel Borussia Dortmund als Sieger angezeigt. Nach einer stimmungsvollen zweistündigen Rückfahrt, beendete das Team das BWOL-Jahr 2017 im Schabernack. Weiter geht die Saison am 7.1.2018 mit dem Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer aus Kappelwindeck/Steinbach

Für die HG Saase spielten:

Im Tor: Johanna Meyer (1-20 Min.),Selina Haller (21-40.Min.) Antonia Wagner (41-60. Min.), Maria Sender(17/7), Lena Eigendorf(1), Lenja Müller, Annalena Meyer, Florine Sender(4),  Lara Kalenka(2), Pauline Rahn, Sarah Riedel(1) und Ronja Habermaier(4)

Maria Sender

 

Drucken