FWD Einsatz Logo cmyk       

Bist du ein sportbegeisterter Typ?

Weißt du schon, was du nach dem Schulabschluss machen willst?

Dann komm zum Freiwilligenjahr bei der SGH!
Mehr Informationen ...

Archiv Turnen

Gastgeber gewinnen das kleine Finale.

 

2011 SGH Indiaca 2 iA 0489 A1Zum vierten Mal trafen sich am vergangenen Samstag, 28. Mai 2011, Freizeitmannschaften aus der Region, aus dem Rheinland, der Pfalz und aus Südbaden zum alljährlichen Indiaca-Turnier der SG Hohensachsen, in der Sportanlage am Langewiesenweg. Turnierleiter Matthias Werner begrüßte die Gäste und sprach dabei sein bedauern über die kurzfristige Absage der Oldies von der TSG Dossenheim aus. 2011 SGH Indiaca 2 522Unter leicht modifiziertem Spielmodus erlebten die Gäste und Zuschauer spannende Spiele in der Vorrunde und ebenso in den Finalspielen. Die Vorrundenspiele in der Gruppe A bestritten die Mannschaften  Indiaca Grafenberg, TV Udenheim, Haueneberstein 1 und der SGH Indiaca 1. In der Gruppe B traten der Vorjahressieger des SC Indiaca Erkrath, Haueneberstein 2, Haueneberstein Fitness und der SGH Indiaca 2 an. Während in der Gruppe A alle Mannschaften auf gleichem Leistungsniveau ihre Spiele bestritten und der Eindruck entstand, dass im Turnierverlauf hätte jeder jeden schlagen können, war in der Gruppe B der Turniersieger des Vorjahres klar dominierend. 2011 SGH Indiaca 1 iA 0315 A1So ergaben sich nach der Vorrunde folgende Spielpaarungen um die Platzierungen: Haueneberstein 2 gegen SGH Indiaca 1, um Platz 3,  und Indiaca Grafenberg gegen SC Indiaca Erkrath um den Turniersieg. Das Spiel um Platz 3 zwischen Haueneberstein und Hohensachsen, das mittlerweile Derby-Character hat, konnte der Gastgeber in zwei hart umkämpften Sätzen jeweils mit 20:17 für sich entscheiden. Ebenso konnte der SC Indiaca Erkrath seine Stärke im Finale unter Beweis stellen und besiegte die Grafenberger in zwei Sätzen mit jeweils 20:13.2011 SGH Indiaca 1 542 A1Bei der Siegerehrung bedankte sich Turnierleiter Werner bei den unterstützenden Referees der anderen Mannschaften und bei den Helfern im Hintergrund, die sich um das leibliche Wohl der Gäste und Zuschauer kümmerten.

Das Turnier in Zahlen

Drucken