2 Spieltage, 1 Punkt

Vor zwei Wochen war die Volleyball-Damenmannschaft der SG Hohensachsen zu Gast bei der VSG Mannheim 2. Leider gab es an diesem Spieltag nicht viel zu holen und man verlor mit 0:3 (11:25, 20:25, 22:25). Trotz immer wieder guten Aktionen, fehlte die nötige Konsequenz, um einen Satz nach Hause zu holen.

Klemi Abwehr

Am 04.11. stand dann das nächste Spiel gegen die TSV HD-Handschuhsheim 2 an. Leider konnte Hohensachsen nur mit 7 Spielerinnen, davon eine Libera, anreisen und somit gab es keine Wechselmöglicheiten, noch dazu musste in einer anderen Aufstellung als gewohnt gespielt werden. Der 1. Satz endete mit dem besseren Ende für die Gastgeber und man musste sich 19:25 geschlagen geben. Doch bereits im 1. Satz wurde klar, dass es ein spannendes Spiel werden könnte. So erkämpfte sich die SGH im 2. Satz einen 25:23 Sieg. Dass die Hohensachsener Aufsteigerinnen in ungewohnter Aufstellung und ohne Auswechselspielerinnen spielte, war ihnen kaum anzumerken, denn obwohl sie den 3. Satz mit 18:25 abgeben mussten, gewannen sie Satz 4 mit 25:19. Die Entscheidung sollte also im Tie-Break fallen. Leider konnte die SGH hier nicht mehr das umsetzen, was ihnen im vorigen Satz den Sieg brachte und sie gaben das Spiel mit 7:15 ab. 

Nichtsdestotrotz bewiesen die Damen kampfgeist und zeigten, dass sie sich auch von personellen Schwächen nicht unterkriegen lassen.

Momentan belegt die SG Hohensachsen den 7. Tabellenplatz in der Landesliga 1.

Toni Angriff

Es spielten: K. Szmid, M. Koslowski, A. Wolf, L. Hill, A. Riedel, H. Knapp, E. Pflästerer

Trainerteam: Luisa Hill, Sebastian Weller

facebook: https://www.facebook.com/HosaVolley/

Tabelle: https://www.volleyball-baden.de/cms/home/spielbetrieb/ergebnisse_tabellen/ligen_im_nvv.xhtml?LeaguePresenter.view=resultTable&LeaguePresenter.matchSeriesId=8535363#samsCmsComponent_4301942