Zwei Punkte beim Saisonauftakt

 

Am vergangenen Sonntag, dem 27. September 2020, fand für die Herren der SG Hohensachsen mit einem Heimspiel der langersehnte Saisonauftakt statt. Zu Gast waren die VSG Mannheim 3 sowie der VC Walldorf.

Im ersten Spiel gegen die VSG Mannheim wurde schnell deutlich, dass es kein einfaches Spiel werden würde. Die Mannheimer machten den Hohensachsener Angreifern mit einem extrem starken Block das Leben schwer und trotz vieler sehr spannender Spielwechsel, war man selten in der Lage den Punkt schlussendlich für sich zu entscheiden. Dies änderte sich auch im Spielverlauf nicht, weshalb sich die SGH trotz konstanter Annahme und Abwehrarbeit mit einem 0:3 (20:25 18:25 19:25) geschlagen geben musste.

Für das zweite Spiel gegen den VC Walldorf wollte man an der guten Leistung aus dem ersten Spiel anknüpfen und die Fehler im Angriff reduzieren, um mehr eigene Punkte zu erzielen als zuvor. Dies gelang den Volleyballern aus Hohensachsen bereits zu Beginn sehr gut, sodass man schnell einen kleinen Vorsprung aufbauen konnte. Angriff, Aufschlag, Block als auch Annahme waren auf einem hohen Niveau und die SGH’ler schafften es die ersten zwei Sätze deutlich für sich zu entscheiden (25:22 25:17). Genauso sollte es auch in Satz drei weitergehen doch die Walldorfer Mannschaft fuhr einen Gang hoch und brachte die Hohensachsener in Bedrängnis. Ohne große Gegenwehr musste man Satz drei und vier abgeben (15:25 15:25). So ging es also – wie in buchstäblich allen spielen der SGH gegen den VCW – in einen finalen Satz fünf. Auch hier startete der VC Walldorf stark in Spiel. Dennoch gelang es den Herren aus Hohensachsenern noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, den Rückstand auszugleichen und den Satz mit 15:13 für sich zu entscheiden.

Auch wenn man am ersten Heimspieltag lediglich zwei Punkte für die Tabelle erspielen konnte, können die Herren auf einen erfolgreichen und spannenden Saisonauftakt zurückblicken und freuen sich, wenn es am 24. Oktober mit einem Auswärtsspieltag in Wiesloch weitergeht.

Es spielten: Ditschmann, Reinhard, Lies, Jänicke, Oxenius, Wilhelm, Heinzelbecker, Münch, Pflästerer

E7E53A37 D2F0 4540 B9E2 F8FA6B7EBB2D